Hauptschule in Heckinghausen

Wir starten durch!

W
ir möchten Ihnen unsere pädagogischen Konzepte und Projekte vorstellen, die wir mit der Unterstützung durch Eltern und Schüler erarbeitet haben und die das Ziel verfolgen, die Lern- und Lebenschancen Ihrer Kinder zu verbessern.

Im Mittelpunkt stehen die Schüler, die nach der Grundschulzeit bei uns gezielt weiter gefördert werden. Die ausgearbeiteten Konzepte sollen der Verbesserung der Qualität unserer schulischen Arbeit dienen. Weil wir sehr wohl unsere Grenzen kennen, helfen uns Fachleute mit ihren Projekten und Institutionen mit ihren Kontakten. Neue Chancen und Möglichkeiten schaffen wir durch Kooperationen mit Partnern aus der Region - seien es andere Schulen, Einrichtungen der Stadt oder regionale Betriebe.

Unser vorrangiges Ziel ist es, möglichst viele junge Menschen in eine Ausbildung zu bringen und sie zu befähigen, diese auch erfolgreich zu beenden.

Unsere Ziele sind:
-
ein fundiertes Allgemeinwissen,
- ein gesundes Selbstbewusstsein,
- Sicherheit in der deutschen Sprache,
- körperlich fit sein,
- selbständiges Arbeiten
- und ein akzeptables Arbeits- und Sozialverhalten.
Um erfolgreich zu sein, benötigen wir vor allem Hilfe der Eltern, die ihr Kind begleiten und uns bei der Arbeit unterstützen!

Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie uns an oder schauen Sie loch einfach bei uns rein:

Hauptschule Gewerbeschulstraße 109
Sekretariat Emilienstraße 36, 42287 Wuppertal
Telefon: 0202/5636103, Fax: 0202/551629
Unsere neue Internetseite hat die Adresse:
www.hs-emilie.de

Hier einige Informationen zur Orientierungsstufe in den Klassen 5 und 6.:
- Kleine Lerngruppen: Die Klassenstärke liegt deutlich unter 30. In Technik und Hauswirtschaft zum Beispiel werden die Gruppen geteilt.
-
Sportunterricht: Bewegungsmangel haben wir als Problem erkannt und den Sportunterricht auf 4 Stunden wöchentlich erweitert: 2 in der Halle oder auf dem Sportplatz, 2 weitere Stunden sind Schwimmunterricht.
- Förderunterricht: „Wir holen Ihr Kind dort ab, wo es momentan steht!" - dieses Motto bestimmt unseren Förderunterricht. Zu Beginn des Schuljahres stellen wir einen Förderplan für Ihr Kind auf und helfen ihm dann individuell durch Binnendifferenzierung im regulären Unterricht, in kleinen Fördergruppen innerhalb der Klasse zusätzlich zum Unterricht, oder stufenübergreifend zu einem bestimmten Thema in einer Fördergruppe.
- Hausaufgabenbetreuung: Die Caritas bietet sie in beiden Schulgebäuden von 13 bis 15 Uhr an.

Ulrich Föhse, Rektor